München Highlights


München Englischer Garten

Englischer Garten - Die grüne Lunge der Großstadt München.

Der Englische Garten in München, entstanden im 18. Jahrhundert, zieht sich ca. 6 Kilometer entlang der Isar durch München und ist mit einer Größe von ca 3,7 qkm einer der größten innerstädtischen Parkanlagen weltweit. Hätten Sie es gewußt? Der Englische Garten ist größer als der New Yorker Central Park und der Londoner Hyde Park.

Der Englische Garten bietet seinen Besuchern zu jeder Zeit Attraktionen.

Im Sommer können Sie es sich in einem der vielen Biergärten gutgehen lassen. Der größte Biergarten mit ca. 7 000 Sitzplätzen befindet sich am 25m hohen Chinesischen Turm.

Gerade in den warmen Monaten nutzen die Münchner das Gebiet an der Isar zum Sonnen und Picknick machen. Die große Zahl der Radwege und Wanderwege eignen sich hervorragend für kleine Radtouren und Spaziergänge.

Sie können auch auf dem Kleinhesseloher See eine Ruder- und Tretbootfahrt machen.

Im Winter laden die zugefrorenen Seen zum Schlittschuh laufen, Eishockey spielen oder Eisstockschiessen ein.




Hofbräuhaus

Das Hofbräuhaus in München, dass sich in der Altstadt am Platzl befindet, ist sicherlich eines der wichtigsten und bekanntesten Wahrzeichen von München! Bekannt wurde das Hofbräuhaus durch das Lied "In München steht ein Hofbräuhaus..".

Das schmackhafte Bier und die traditionellen Spezialitäten und natürlich auch die bayerische Gemütlichkeit werden von den Gästen sehr geschätzt.

Bis zu 1300 Gäste finden heute in der Schwemme im Erdgeschoss, so nennt man das Herzstück des Hofbräuhauses, unter den Kreutzgewölben Platz. Links vom Haupteingang befindet sich die Schenke und rechts ein kleiner ca. 70 Personen fassender Raum. Das Musikpodium befindet sich im Zentrum der Schwemme wo täglich die hauseigene Musikkapelle spielt und für zünftige Unterhaltung sorgt.

Im ersten Stock ist das Bräustüberl. Hier erwartet Sie stilvolles bayerisches Ambiente und gepflegte Gastlichkeit.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Seite des Hofbräuhaus München.




Die Wiesn

Jedes Jahr findet in München, von Mitte September bis Anfang Oktober, das Oktoberfest bzw. die Wiesn statt.

Wissen Sie wie das Oktoberfest entstanden ist?

Auf die Idee kam ein Lohnkutscher der bayerischen Nationalgarde. Er machte den Vorschlag, die Hochzeit von Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese mit einem grossen Pferderennen zu feiern.

Das Fest wurde 5 Tage nach der Hochzeit erstmals am 17.10.1810 veranstaltet.

Das Oktoberfest fand auf einer Wiese statt. Ihr zur Ehren nannte man diese Wiese Theresienwiese.

Da das Fest ein grosser Erfolg wurde fand es auch weiterhin statt. 1819 übernahmen die Münchner Stadtväter die Organisation des Volksfestes bis heute.

Einige Traditionelle Termine auf der Wiesen sind:

  • Einzug der Festwirte
  • Wiesn Anstich
  • Trachten und Schützenumzug
  • Böllerschiessen




Frauenkirche

Das unbestritte Wahrzeichen Münchens ist die Frauenkirche. Sie wurde 1494 erbaut und ist seit rund zweihundert Jahren die Kathedrale der Erzbischöfe von München und Freising. Sie befindet sich in der Münchner Altstadt unweit vom zentral gelegenen Marienplatz.

Der Südturm des Doms kann bestiegen werden und bietet einen einzigartig weiten Blick über die Dächer Münchens bis auf die Alpen.

Turmbesichtigung: 1. April bis 31. Oktober Mo-Sa 10:00-17:00 Uhr




Viktualienmarkt

Auf dem Viktualienmarkt, der sich in der Nähe des Marienplatzes befindet, werden von ca. 120 Händlern Obst, Gemüse, Fleisch, Wild, Geflügel, Käse, Backwaren, Gewürze, Blumen und vieles mehr angeboten.

Der Viktualienmarkt war vor ca. 200 Jahren ursprünglich ein Bauernmarkt. Dieser hat sich im laufe der Zeit immer mehr zu einem Einkaufseldorado für Feinschmecker entwickelt.

Die große Vielfalt und Exklusivität seines Angebotes machen den Markt besonders beliebt.

Der Viktualienmarkt ist täglich geöffnet! Öffnungszeiten sind: Mo - Sa 7.00 Uhr - 20.00 Uhr.





Impressum Bilderrechte
Pixelio.de:
Hofbräuhaus © Jürgen Heimerl
Die Wiesn © Daniel Rennen
Frauenkirche © Richard
Viktualienmarkt © Peter von Bechen