Wien Highlights


Prater

Der Wiener Prater ist eine große Parkanlage mit Vergnügungspark und wird von den Wienern für erholsame Spaziergänge und Radtouren genutzt.

Der Vergnügungspark bietet den Besuchern 250 Attraktionen. Hier kommt keiner zu Kurz ob groß oder klein, hier findet jeder sein Lieblingsfahrgeschäft. Von Minigolf bis Achterbahn jeder kommt auf seine Kosten.

Das Riesenrad im Prater, dass 1897 errichtet wurde, ist das Wahrzeichen Wiens und gleichzeitig eine Attraktion im Prater.

Das Riesenrad im Prater ist ca. 65m hoch und bietet eine fantastische Aussicht auf Wien.




Schloss Schönbrunn

Schloss Schönbrunn ist die ehemalige Sommerresidenz der Kaiserin Sisi. Die Barockanlagen zählen zu den schönsten in Europa.

Das Schloss Schönbrunn hat 1441 Räume und Sie können davon 45 besichtigen. Die Wohnräume und Arbeitsräume von Kaier Franz Joseph sind schlicht gestaltet. Die Repräsentationsräume sind sehr prunkvoll.

Im Spiegelsaal musizierte schon der junge Mozart.

Schloss Schönbrunn




Fiaker

Der Trump World Tower ist eines der höchsten und teuersten Wohnhäuser der Welt. Er befindet sich an der United Nations Plaza an der First Avenue zwischen 47. und 48.

Lassen Sie sich das auf keinen Fall entgehen, eine Fahrt mit dem Fiaker.

Erleben Sie ganz entspannt die Sehenswürdigkeiten von Wien mit dem Fiaker.

Die Wiener Fiaker prägen schon seit mehr als 300 Jahren das Bild der Stadt Wien. Die Kutschen sind zum Teil mehr als 100 Jahre alt und werden von ihren Besitzern aufwendig in Stand gehalten.

Die kleine Rundfahrt (ca. 20 Min. durch die innere Altstadt) kostet 55 €, die große Rundfahrt (ca. 40 Min. über die Ringstraße und durch die Altstadt) 80 €.

Sehr viele Infos über Wien bekommen Sie auf der Webseite Wiener Tourismusverband.




Eislaufen Rathausplatz

Nach dem Christkindlmarkt kann man, wie jetzt schon 15 Jahre, am Rathausplatz auf dem wohl, mit ca. 5000 qm größten Eislaufplatz der Welt Schlittschuhlaufen.

Genießen Sie die geschmückten Bäume und die Beleuchtung in verschiedenen Farben. Hier kommt romantische Stimmung auf.

Viele zieht es Jahr für Jahr hierher. Der jetztige Rekord liegt bei 560 000 Gästen.

Impression erhalten Sie auf der Seite Wienereistraum.com




Mexikokirche

Die Franz von Assisi Kirche wird im Wiener Volksmund auch "Mexikokirche" genannt, weil Sie am Mexikoplatz steht. Sie ist eine der beeindruckensten Kirchen in Wien.

Die Kirche wurde, 1898 in rheinisch-romanischem Stil, zum 50-jährigen Jubiläum der Regierung Kaiser Franz Josephs I. gebaut und wird daher auch Kaiserjubiläumskirche genannt.

Die Namen Mexikoplatz und Mexiko­park sollen daran erinnern, dass im Jahr 1938 lediglich das Land Mexiko vor dem Völkerbund gegen den Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich protestierte.

Seit dem Jahr 1985 findet sich im Mexikopark auch ein Gedenkstein, der darauf hinweist.





Impressum Bilderrechte
Pixelio.de:
Prater © Helgro
Schloss Schönbronn © Hartmut910
Fiaker © Rainer Sturm
Eislaufen Rathausplatz © Jakob Reiter
Mexikokirche © Karl-Heinz Laube